Menu

DIE PERLE:

17. August 2015 - ANDACHTEN

DATEILINK: DIE PERLE

GOOGLE + – DIE PERLE

DIE PERLE_Seite_01  DIE PERLE_Seite_02  DIE PERLE_Seite_04

Der Fischer betrachtete den Missionar lange Zeit mit einem tiefen Blick; und langsam, sehr langsam, begann er zu begreifen.
„Gott bietet Dir das Heil umsonst an. Dieses Heil ist so hoch über jedem Preis, dass niemand auf der Welt es erkaufen kann. Millionen von Dollar würden nicht im entferntesten genügen. Kein Mensch kann es sich verdienen. Ein Leben, das Millionen Jahre dauern würde, wäre zu kurz. Niemand ist so gut, dass er es sich verdienen könnte.

Es hat Gott die Hingabe Seines einzigen Sohnes – Jesus Christus – gekostet, um Dir  den Zugang zum Himmel zu erwerben. Du könntest diesen Zugang nicht in einer Million Jahren erwerben, nicht mit hundert Pilgerreisen. Alles, was Du tun kannst, ist, es anzunehmen als einen Beweis der Liebe Gottes zu Dir, der Du ein Sünder bist. Rambhau, ich würde die Perle gern annehmen, sehr demütig, und Gott dabei bitten, dass ich mich Deiner Liebe würdig erweise. Rambhau, willst Du nicht auch demütig das große Geschenk des Himmels annehmen, das Gott Dir anbietet, in dem Bewusstsein, dass es Ihn das Leben Seines einzigen Sohnes gekostet hat, um es Dir zu schenken?“

 

 

Share This: